Beispiele für den Zugriff unter verschiedenen Distributionen

Auf der nachfolgenden Seite finden Sie verschiedene Beispiele für den Zugriff auf das Projektlaufwerk unter verschiedenen Distributionen.

Wir bitten Sie zu beachten, dass eine Verbindung nur aus dem universitären Netzbereich möglich ist. Möchten Sie außerhalb des universitären Bereichs auf das Projektlaufwerk zugreifen müssen Sie zunächst eine VPN Verbindung über den Any Connect Client aufbauen. Weitere Informationen dazu erhalten Sie HIER.

Kontakt

Albert-Einstein-Straße 22
18059 Rostock

Jörg Zerbe
Tel.: +49 381 498-5320
joerg.zerbeuni-rostockde

Josephin Tschakste
Tel.: +49 381 498-5347
josephin.tschaksteuni-rostockde

Beispiele für den Zugriff unter Windows

Universitätsweiter Zugriff über das SMB-Protokoll z.B. mit dem Windows Explorer

Unter Windows können Sie sich Ihr Projektlaufwerk mittels des Windows Explorer zugänglich machen.

Wählen Sie einen beliebigen freien Laufwerksbuchstaben bzw. Drive aus und geben als Ordner bzw. Folder:
\\nvs?.uni-rostock.de\<Projektname> ein.

Beispielsweise \\nvs2.uni-rostock.de\uni-jubilaeum.

Ist Ihr Rechner nicht in der Domain "uni-rostock.de" oder "RECHENZENTRUM" (alte Bezeichnung), müssen Sie dieses bei der Anmeldung am Server berücksichtigen. Das trifft für alle Rechner zu, die nicht vom ITMZ betreut werden.
Wählen Sie dazu "Connect using a different user name" bzw. "Verbindung unter anderem Benutzernamen herstellen" aus, und geben Sie im nachfolgendem Fenster ein:

ACHTUNG: Der Benutzername beginnt immer mit uni-rostock.de\ oder rechenzentrum\

 

Beispiel für den Zugriff unter Linux

Zur Nutzung des Projektlaufwerks unter Linux gibt es in Abhängigkeit der vorliegenden Distribution verschiedene Möglichkeiten. Dazu zwei Beispiele:

sudo mount --verbose -t cifs -o uid=Nutzerkonto,gid=users,username=Nutzerkonto,domain=rechenzentrum, iocharset=utf8,sec=ntlmv2 //nvs2.uni-rostock.de/uni-jubilaeum  /mnt/uni-jubilaeum

sudo mount --verbose -t cifs -o username=Nutzerkonto,domain=rechenzentrum,iocharset=utf8,sec=ntlmv2 //nvs1.uni-rostock.de/uni-jubilaeum /mnt/uni-jubilaeum

Beispiel für den Zugriff unter Mac OS

Um das Projektlaufwerk unter Mac OS zu verwenden, können Sie sich dieses wie folgt zugänglich machen:

Rufen Sie dazu im Menü "Gehe zu" > "Mit Server verbinden" den Verbindungsdialog auf. (Alternativ können Sie dies auch mit dem Tastenkürzel ⌘K aufrufen)

Geben Sie anschließend im Verbindungsdialog die Serveradresse ein: smb://nvs2.uni-rostock.de/project

Nach Eingabe der Serveradresse folgt ein Dialog, mit welchem Server Sie versuchen eine Verbindung aufzubauen. Dies bestätigen Sie mit "Verbinden".

Ist Ihr Rechner nicht in der Domain "uni-rostock.de" oder "RECHENZENTRUM" (alte Bezeichnung), müssen Sie dieses bei der Anmeldung am Server berücksichtigen. Nach der Herstellung der Verbindung melden Sie sich mit Ihrem Nutzeraccount und das zugehörige Passwort an.

Anschließend wird Ihnen der Finder mit dem entsprechenden Share angezeigt.