Das zentrale Homedirectory

Die Universität Rostock stellt jedem Nutzer 100 GB Speicherplatz (Stand Juli 2017) als Homedirectory zur Verfügung. Es dient der Speicherung der persönlichen Daten und Einstellungen und kann als Austauschplattform zwischen verschiedenen Systemen innerhalb der Universität Rostock genutzt werden. 

Auf den öffentlichen Windows-Systemen der Universität Rostock (PC-Pools, Anwendungsserver Uniapps, usw.) finden Sie Ihr persönliches Homedirectory automatisch als Laufwerk R: vor. Wir empfehlen auf diesen Systemen die Speicherung Ihrer Daten unbedingt auf dem Homedirectory vorzunehmen und nicht auf Laufwerken C: oder D:, da diese Bereiche regelmäßig gelöscht werden.

Linux-Nutzer können Ihr Homedirectory ebenfalls unter Verwendung des SMB-Protokolls mounten.

Sollten Sie sich nicht im ITMZ befinden (z.B. in anderen Bereichen der Universität), wird Ihnen das zentrale Homedirectory möglicherweise als anderer Mountpoint bzw. als anderes Laufwerk bereitgestellt. Näheres erfragen Sie bitte bei Ihrem zuständigen Systemadministrator. 

Das zentrale Homedirectory wird durch das ITMZ regelmäßig gesichert (Backup). Wie sie auf diese Sicherungen zugreifen können, erfahren Sie unter "Vorgängerversion wiederherstellen"

Kontakt

Albert-Einstein-Straße 22
18059 Rostock

Jörg Zerbe
Tel.: +49 381 498-5320
joerg.zerbe(at)uni-rostock(dot)de

Josephin Tschakste
Tel.: +49 381 498-5347
josephin.tschakste(at)uni-rostock(dot)de


Zugriffsmöglichkeiten

Selbstverständlich kann das Homedirectory auch von privaten Rechnern aus genutzt werden. Dazu gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. Universitätsweiter Zugriff über das SMB-Protokoll z.B. mit dem Windows Explorer  
  2. Weltweiter Zugriff über das RDP-Protokoll über die Anwendungsserver des ITMZ, s. dazu Verbindung mit dem Anwendungsserver herstellen.  
  3. Weltweiter Zugriff über das FTPS-Protokoll per FTPS-Programm über die Adresse home.uni-rostock.de, s. dazu Kurzanleitung zum Aufbau einer FTPS-Verbindung

Es wird keine Authentifizierung am Server für NT LAN Manager Version 1 (NTLMv1) unterstützt. NTLMv1 ist aus Sicherheitsgründen abgeschaltet.

Beispiele für den Zugriff

Zu den Beispielen für den Zugriff

Vordefinierte Verzeichnisse im Homedirectory

Folgende Verzeichnisse werden automatisch in Ihrem HOME angelegt:

  • \Email - Zur Speicherung von Konfigurationsdaten von Mailprogrammen
  • \Personal - "Eigene Dokumente/My Douments" - Zur Speicherung persönlicher Daten
  • \Profile - Zur Speicherung der Konfiguration von Programmen, z.B. Microsoft Office
  • \UserProfiles - Windows Benutzerprofil 

Speicherplatzerweiterung

Sollte der Speicherplatz tatsächlich einmal nicht ausreichen, können Sie einen Antrag auf Speicherplatzerweiterung stellen. Dieser wird in berechtigten Ausnahmefällen genehmigt.

Vorgängerversionen wiederherstellen (Backup/Restore)

Anleitung zur Wiederherstellung von Vorgängerversionen