Zertifikate für Nutzer - Vertrauliche Kommunikation

Zertifikate sind ein wichtiges Instrument der IT-Sicherheit. Mit Ihnen lassen sich folgende wichtige Funktionen realisieren:

  • Identitätsnachweis: Mit Hilfe von Zertifikaten ist nachweisbar, wer beispielsweise eine E-Mail versendet hat oder ein digitales Dokument unterschrieben hat. Insbesondere in Situationen, in denen sich die Kommunikationspartner nicht kurzfristig sehen können (z.B. im Home Office) ist dies eine wichtige Anwendung, um etwa Handlungsanweisungen (z.B. Überweisungen, Bestellungen, Prüfungstermine...) zu legitimieren.
  • Verschlüsselte Kommunikation: Findet die Kommunikation längerfristig nur auf digitalem Weg statt (z.B. im Home Office), so werden irgendwann auch vertrauliche Informationen (z.B. personenbezogenen Daten, Forschungsdaten, Kennwörter, Konfigurationen...) versendet. Mit Hilfe von Zertifikaten lassen sich solche Informationen verschlüsseln und damit effektiv schützen.

Das ITMZ der Universität Rostock betreibt in Kooperation mit dem DFN eine eigene Zertifizierungsstelle. Dies ermöglicht es, dass jeder Nutzer der Universität Rostock ein eigenes Nutzerzertifikat beantragen kann. Die auf diesen Seiten aufgeführten Informationen und Anleitungen erleichtern Ihnen die Beantragung, Genehmigung, Speicherung und die Verwendung von Zertifikaten.

Sollten Sie auf diesen Seiten sein, weil Ihnen die Nutzung von Zertifikaten bswp. von Fachvorgesetzten nahegelegt wurde, empfehlen wir Ihnen dringend, sich kurz mit dem einfachen 1x1 der Zertifikate vertraut zu machen.

Kontakt

Zertifizierungsstelle
cauni-rostockde

Albert-Einstein-Str. 22
18059 Rostock

Martin Luboschik
Tel: +49 381 498-5328

Jörg Maletzky
Tel: +49 381 498-5339

Jörg Zerbe
Tel: +49 381 498-5320