Chipkarte (Zutritts-/Kopierfunktion)

Das ITMZ stellt den Studierenden für die Dauer des Studiums und Mitarbeitenden für die Dauer des Arbeitsverhältnisses an der Universität Rostock kostenfrei eine Chipkarte zur Verfügung. Chipkarten können nur an Nutzer mit einem gültigen und aktivierten Nutzerkonto ausgegeben werden. Die Chipkarte kann solange genutzt werden, wie dieses Nutzerkonto aktiv ist. Mit Sperren eines Nutzerkontos wird auch die Chipkarte des Nutzers gesperrt. Nach Beendigung des Studiums bzw. Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist die Chipkarte zurück zu geben.

Chipkarten können zum Drucken/Kopieren/Scannen oder für den Zutritt zu Universitätsgebäuden, Räumlichkeiten oder auch Parkplätzen der Universität genutzt werden.   

Die Chipkarte muss persönlich unter Vorlage des Studierendenausweises bzw. der Mitarbeiterkarte (Mitarbeitende des Hochschulbereiches erhalten diese zusammen mit den Zugangsdaten zum Nutzerkonto) in Verbindung mit einem Lichtbildausweis in der Zentralen Anlaufstelle des ITMZ (Eingangsbereich des Konrad-Zuse-Hauses, Albert-Einstein-Straße 22) abgeholt werden. Die Zentrale Anlaufstelle ist montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr besetzt.  

Bei Verlust der Chipkarte wenden Sie sich bitte unverzüglich persönlich an der Zentralen Anlaufstelle oder senden eine E-Mail von Ihrer E-Mail-Adresse an der Universität Rostock an sensor(at)uni-rostock(dot)de.

Bei defekten, zerbrochenen bzw. nicht funktionierenden Chipkarten wenden Sie sich ebenfalls an die Zentrale Anlaufstelle. Nach einer Überprüfung erhalten Sie ggf. eine neue Chipkarte.

Gemäß Hochschulgebührensatzung wird für den Verlust der Chipkarte eine Verwaltungsgebühr i. H. v. 10,00 Euro erhoben. Der Betrag ist in der Geschäftsstelle des ITMZ zu zahlen.

Kontakt

IT- und Medienzentrum
Geschäftsstelle
Albert-Einstein-Straße 22
18059 Rostock 
Tel.: +49 381 498-5301
Fax: +49 381 498-5302 
itmz(at)uni-rostock(dot)de