FAQ

Backup/Restore
Wie werden Daten gesichert?

Nach dem Registrieren ihres Computers auf dem Commvault-Server wird zuerst manuell ein "Full"-Backup gestartet. Nach dem erfolgreichen Durchführen des "Full"-Backups wird ihr Computer einem Scheduler zugeordnet.

Standardmäßig werden die Daten ihres Computers täglich inkrementell gesichert und einmal wöchentlich wird ein "Synthetic Full"-Backup durchgeführt.

"Synthetic Full"-Backups konsolidieren die Daten des letzten "Full"-Backups oder "Synthetic Full"-Backups zusammen mit allen nachfolgenden inkrementellen Backups. Dieser Vorgang erfolgt ausschließlich auf dem Commvault-Server und belastet nicht ihren Computer.

Ein "Incremental"-Backup enthält nur Daten, die neu sind oder sich seit der letzten Sicherung geändert haben.

Die Ablaufpläne der "Incremental"-Backups können Sie über die Web-Konsole einsehen.

Die Ablaufpläne für "Synthetic Full"-Backups werden nicht in der Web-Konsole angezeigt, da sie auf dem Commvault-Server gesteuert werden. Um den Sicherungszeitpunkt des "Synthetic Full"-Backups zu erfahren, setzen Sie sich bitte mit den Backup-Administratoren am ITMZ backup.admin(at)uni-rostock(dot)de in Verbindung.
 

Wie lange werden Backup-Daten aufbewahrt?

Auf die inkrementellen Backups haben Sie über die Web-Konsole bis 60 Tage zurück Zugriff.

Auf die "Synthetic Full"-Backups können Sie über die Web-Konsole bis 1 Jahr zurück zugreifen.

Welche Daten wurden gesichert?

Klicken Sie über die Web-Konsole auf der Seite Meine Anwendungen auf Meine Daten und wählen Sie die Registerkarte Computer. Sie sind Eigentümer der aufgelisteten Computer.

Über den Button "Einstellungen" wählen sich unter Sicherung den Link "Aktuelle Sicherungsjobs"  aus. Es werden alle inkrementellen Sicherungsjobs des Clients angezeigt. Um die Sicherungsobjekte eines Jobs anzuzeigen, klicken sie auf den Zeitpunkt der Sicherung.

Die Sicherungsjobs der "Synthetic Full"-Backups werden nicht in der Web-Konsole angezeigt.

Wie kann man Sicherungen nach einem bestimmten Datum anzeigen?

Melden Sie sich auf der Web-Konsole an.

1. Klicken Sie auf der Seite Meine Anwendungen auf Meine Daten.
2. Unter der Registerkarte Compter wählen Sie den Namen des
    Computers
aus oder klicken auf den Button Wiederherstellen.
3. Auf der Seite "Wiederherstellen von Dateien" klicken sie oben rechts 
    auf den Pfeil "Neueste Sicherungen anzeigen" und 
    wählen "Sicherungen nach einem bestimmten Datum anzeigen" aus, wählen das Datum aus und 
    klicken auf OK.

HINWEIS: Auf die inkrementellen Backups haben Sie über die Web-Konsole bis 60 Tage zurück Zugriff.
                Auf die "Synthetic Full"-Backups können Sie über die Web-Konsole bis 1 Jahr zurück zugreifen.

Wie kann man versteckte Dateien anzeigen?

Melden Sie sich auf der Web-Konsole an.

1. Klicken Sie auf der Seite Meine Anwendungen auf Meine Daten.
2. Unter der Registerkarte Compter wählen Sie den Namen des Computers aus oder klicken auf den Button
    Wiederherstellen.
3. Sie können versteckte Ordner und zugehörige Inhalte anzeigen, indem Sie auf die Schaltfläche "Verborgene 
    Objekte anzeigen" in der oberen rechten Ecke des Bildschirms klicken .

Wie kann man gelöschte Dateien anzeigen?

Melden Sie sich auf der Web-Konsole an.

1. Klicken Sie auf der Seite Meine Anwendungen auf Meine Daten.
2. Unter der Registerkarte Compter wählen Sie den Namen des Computers aus oder klicken auf den Button
    Wiederherstellen.
3. Sie können gelöschte Daten aus früheren Sicherungen anzeigen, indem Sie auf die Schaltfläche "Gelöschte Objekte
    anzeigen" in der oberen rechten Ecke des Bildschirms klicken. Die gelöschte Objekte können Sie über diese
    Schaltfläche ein- oder ausblenden.

Wie kann man eine frühere Version einer Datei wiederherstellen?

Zwischen den Sicherungen können die Daten Änderungen erfahren. Sie können alte Versionen der gesicherten Daten auf Ihrem Client-Computer wiederherstellen.

Melden Sie sich auf der Web-Konsole an.

1. Klicken Sie auf der Seite Meine Anwendungen auf Meine Daten.
2. Unter der Registerkarte Compter wählen Sie den Namen des Computers aus oder klicken auf den Button
    Wiederherstellen.
3. Navigieren Sie bis zu dem Ordner, der die wiederherzustellenden Dateien enthält. Rechtsklick auf die Datei und
    wählen Sie dann "Versionen". Alle Versionen der Datei werden angezeigt, die Sie wiederherzustellen können.

Wie kann einmalig eine Datensicherung manuell ausführt werden?

Setzen Sie sich bitte mit den Backup-Administratoren am ITMZ backup.admin(at)uni-rostock(dot)de in Verbindung. Der Administrator kann für sie über den Commvault-Server ein manuelles Backup ausführen oder ihr Computer kann für ein manuelles Backup über die Web-Konsole freigeschaltet werden.

Melden Sie sich auf der Web-Konsole an.

1. Klicken Sie auf der Seite Meine Anwendungen auf Meine Daten.
2. Unter der Registerkarte Compter wählen Sie den Namen des Computers aus oder klicken auf den Button
    Einstellungen.
3. Klicken sie unter "Ablaufpläne" auf Jetzt sichern. Es wird ein inkremtelles Backup durchgeführt.

Schedule
Wann läuft das automatische Backup meines Rechners?

Standardmäßig werden die Daten ihres Computers täglich inkrementell gesichert und einmal wöchentlich wird ein "Synthetic Full"-Backup durchgeführt.

Die Ablaufpläne der "Incremental"-Backups können Sie über die Web-Konsole einsehen.

Die Ablaufpläne für "Synthetic Full"-Backups werden nicht in der Web-Konsole angezeigt, da sie auf dem Commvault-Server gesteuert werden.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Klicken Sie über die Web-Konsole auf der Seite Meine Anwendungen auf Meine Daten und wählen Sie die Registerkarte Computer. Sie sind Eigentümer der aufgelisteten Computer.

Nächstes Backup: Gibt an, wann der nächste Backup-Vorgang ausgeführt wird.

Über den Button "Einstellungen" werden unter "Ablaufpläne" ebenfalls die Informationen bereitgestellt, wie der nächste Sicherungszeitpunkt und in welchem Zyklus die Sicherungen stattfinden.

 

Wie ermittle ich, wann das letzte automatische Backup gelaufen ist?

Klicken Sie über die Web-Konsole auf der Seite Meine Anwendungen auf Meine Daten und wählen Sie die Registerkarte Computer. Sie sind Eigentümer der aufgelisteten Computer.

Letzte Sicherung: Zeigt Datum und Uhrzeit der letzten für den Client durchgeführten Sicherung an.

Über den Button "Einstellungen" werden unter "Ablaufpläne" ebenfalls die Informationen bereitgestellt, wie der nächste Sicherungszeitpunkt und in welchem Zyklus die Sicherungen stattfinden.

Was tun bei Problemen? Anfragen?
Wie erkenne ich Fehler beim automatischen Backup?

1. Überprüfen sie, ob die Commvault Dienste aktiv sind

2. Überprüfen Sie "Failed Items"

Windows

Eine Liste der "Failed Items" finden sie auf Windows-Clients unter :
C:\Program Files\Commvault\ContentStore\iDataAgent\JobResults\CV_JobResults\2\0\<JobID>\backup.out

Linux

Eine Liste der "Failed Items" finden sie auf Linux-Clients unter :
/opt/commvault/iDataAgent/jobResults/CV_JobResults/2/0/<JobID>/backup.out                            

Standardmäßig werden die Log-Dateien 7 Tage vorgehalten.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn sich Ihr Computer beim Server nicht gemeldet hat, wird automatisiert eine Email an Sie gesendet.

Falls Verbindungsprobleme weiter auftreten, setzen Sie sich bitte mit den Backup-Administratoren am ITMZ backup.admin(at)uni-rostock(dot)de in Verbindung.

Ich möchte meinen Backup-Client durch neue Hardware ersetzen - was muss ich beachten?
  • Neuinstallation des Betriebssystems auf ihrem Computer
    Ändert sich der Hostname bzw. Systemname nicht und und sie möchten auf die bisher gesicherten Daten weiter zugreifen, dann sollten Sie sich bei uns melden backup.admin(at)uni-rostock(dot)de.
     
  • Ändert sich der Hostname bzw. Systemname, müssen Sie einen neuen Backup-Antrag stellen.
    Die Backup-Daten des alten Rechners bleiben für ein evtl. Restore oder Download noch einige Zeit (max. 60 Tage) erhalten. Benachrichtigen Sie uns, sobald diese Daten gelöscht werden können backup.admin(at)uni-rostock(dot)de.