Scannen von Dias und Negativen

Das Scannen von Diapositiven oder auch Negativen erfolgt am IT- und Medienzentrum am Scanner Newscan (im Rahmen Ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit) im Raum 118.

Hier können Dias im Batch gescannt werden. Maximal 35 3,5mm-Dias können in einem Durchgang digitalisiert werden. Je nach Auflösung kann das bis zu 2 Stunden dauern.

Eine Diavorlage erleichtert das Ausrichten der Dias, das Scannprogramm erkennt die Position der Dias selbständig.

Die Dias können mit einer Hardwareauflösung von bis zu 5050 dpi gescannt werden

Ein grosser Vorteil besteht darin, dass Dias der verschiedensten Grösse (es gibt unterschiedliche Vorlagen) und vor allen Dingen unterschiedlicher Dicke gescannt werden können.

Reservierung des Rechners Thales 

(Melden Sie sich bitte mit dem Nutzerkennzeichen des ITMZ in Form von

 uni-rostock.de\nutzerkennzeichen oder rechenzentrum\nutzerkennzeichen

und Ihrem dazugehörigen Passwort an der jeweiligen Maschine an (z.B. für das Nutzerkennzeichen xx001 lautet die Anmeldung uni-rostock.de\xx001 oder rechenzentrum\xx001)).

Nikon Scanner          

Das Scannen von Dias ist auch an dem PC "Euklid" im Raum 118 und nur für dienstliche Zwecke möglich.

Hier steht Ihnen ein Scanner der Marke Nikon coolscan 5000 zur Verfügung. Dieser kann mit dem Diamagazin SF-210 gerahmte Dias je nach Stärke bis zu 50 Stück im Batch scannen. Allerdings nur bis zu einer Diastärke von 1,5 mm.

Einzelne Dias können auch mit einer Dicke von 1,0 bis 3,2 mm eingescannt werden. 

Für das Einlesen von Filmstreifen (35 mm), 2 bis 6 Bilder, liegt eine Vorrichtung bereit.

Es kann bis zu einer Auflösung von 4000 ppi, gescannt werden.

Bitte die Dias vor dem Scannen gut putzen!!

Zum Scannen starten Sie die Software Nikon Scan auf dem Desktop.

Bitte vereinbaren Sie für die Ersteinweisung einen Termin. Der Zugang ist werktags (ab 8 Uhr - 15:30 Uhr) ohne gesonderte Genehmigung möglich.

Bei umfangreichen Projekten können Sie Zutritt über die Chipkarte auch außerhalb der Öffnungszeiten erhalten.

Reservierung des Rechners Euklid